• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Kramp-Karrenbauer warnt vor Schließung deutscher Grenzen ▷ Nachrichten 28.01.2016

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat eindringlich davor gewarnt, auch die deutschen Grenzen zur Senkung der Flüchtlingszahlen zu schließen. Sollte sich Deutschland mangels europäischer und internationaler Vereinbarungen zu einem solchen Schritt gezwungen sehen, sei “das Europa von heute am Ende – wohl für lange Zeit”, sagte Kramp-Karrenbauer der “Süddeutschen Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Dann sei der Wohlstand in Deutschland gefährdet, Arbeitsplätze gingen verloren, auch im Saarland.

Mit Blick auf die CSU, aber auch die SPD rief sie vor dem für Donnerstagabend in Berlin geplanten Treffen aller Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Geschlossenheit auf. “Wir brauchen eine handlungsfähige Regierung, denn wir stehen vor einer der größten Bewährungsprobe unserer Geschichte.” Ebenso mahnte sie eine offensive Auseinandersetzung der demokratischen Parteien mit der rechtspopulistischen AfD an. Diese Gruppierung sei eine “Herausforderung” für die Demokratie, man müsse Rückgrat zeigen, ihr die Stirn bieten und auch in Fernsehsendungen mit AfD-Politikern den Streit suchen.

12.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Serbiens Ministerpräsident stellt sich hinter Merkels Flüchtlingspolitik
» Philosoph Sloterdijk attackiert Merkel in Flüchtlingskrise