• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Linken-Chef Riexinger moniert unklare Abgrenzung der Grünen von der Union ▷ Nachrichten 19.11.2012

Berlin – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat den Grünen vorgeworfen, sich auf dem Parteitag in Hannover nicht klar genug von der Union abgegrenzt zu haben. “Die Grünen haben die Chance verpasst, ein klares Bekenntnis zu einem Bündnis links der Union abzulegen”, sagte er der “Mitteldeutschen Zeitung”. “Ihre Beschlüsse wären nur glaubwürdig, wenn der Parteitag einem Bündnis mit der Union ohne Hintertürchen eine Absage erteilt hätte.”

Niemand glaube ernsthaft, dass die Grünen mit der Union die Frauenquote einführen und die Hartz IV-Sätze erhöhen werde. Riexinger fügte hinzu: “Rot-Grün ist ein gigantischer Trickbetrug. Beide machen auf Linksruck und schielen in Wahrheit auf die Union als Partnerin.” Die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt trete als Vizekanzlerin Angela Merkels an, SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück als ihr Steigbügelhalter. [dts Nachrichtenagentur]

13.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Altmaier begrüßt Grünen-Beschluss zur Endlagerung
» DIW-Ökonom sieht Schuldenschnitt für Griechenland als unausweichlich