• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Umfrage: Deutsche zweifeln an chinesischer Euro-Hilfe ▷ Nachrichten 30.08.2012

China

China Foto: sasirin pamai | Bigstock

Berlin – Die deutschen Bundesbürger zweifeln daran, dass China Europa bei der Euro-Rettung unterstützen wird. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Fernsehsender N24 gaben 61 Prozent der Befragten an, dass China Europa bei der Euro-Rettung eher nicht unterstützen werde. Nur 32 Prozent der Deutschen glauben demnach an Euro-Hilfen aus Peking.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) war am heutigen Donnerstag zum Auftakt ihrer China-Reise mit Premierminister Wen Jiabao zusammengekommen, um über die Euro-Krise zu beraten. Der chinesische Premierminister sicherte Merkel in dem Gespräch weitere Unterstützung für die europäische Gemeinschaftswährung zu. Peking sei bereit, weiter in Staatsanleihen kriselnder Euro-Staaten zu investieren, so der chinesische Premierminister. Gleichzeitig forderte er die Bundesrepublik dazu auf, finanziell angeschlagene Euro-Staaten unter die Arme zu greifen. Das Treffen der beiden Regierungschefs bildete den Auftakt der zweiten deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen. Merkel wird auf der China-Reise von sieben Bundesministern begleitet. [dts Nachrichtenagentur]

14.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Zeitung: Kohl wird mit Briefmarke geehrt
» Linkspartei fordert SPD zur Zusammenarbeit auf