• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Selena Gomez: Wegen Fast Food ins Krankenhaus ▷ Stars

Selena Gomez

Selena Gomez (Foto: JStone | Shutterstock)

Selena Gomez macht Fast Food für ihre Einweisung ins Krankenhaus verantwortlich.

Die Schauspielerin und Sängerin, die am Donnerstag, 9 Juni, ins Krankenhaus eingeliefert wurde, nachdem sie über Übelkeit und Kopfschmerzen geklagt hatte, führt die Tatsache, dass sie “unterernährt” war, auf ihre Vorliebe für Schokolade und fettiges Essen zurück.

Zu Besuch beim Radiosender ‘Mix 96.5’ behauptet sie: “Ich liebe M&Ms, Kit Kats, Snickers und Goobers. Ich esse zwar, aber ernähre mich nicht richtig. Ich liebe alles, was nicht gut für mich ist.”

Die ‘Who Says’-Interpretin wird zurzeit von ihrer Mutter Mandy versorgt, die auch darauf achtet, dass sie sich richtig ernährt. “Meine Mutter stopft mich mit Vitaminen voll und folgt mir überall hin. Aber gleichzeitig war ich auch ein sehr dickköpfiges Kind, also bekam ich zu essen, was ich wollte. Ich muss einfach Rahmspinat haben oder Käse über meinem Broccoli. Ich muss einfach etwas essen, das nicht gesund ist”, führt sie aus.

Wie ein Freund der Familie berichtet, kümmere sich die Mutter des jungen Stars indes nicht nur um die richtige Ernährung, sondern achte auch darauf, dass sie sich ein wenig erholen könne. “Selenas Mutter ist umwerfend. Sie will sich nicht selbst ins Rampenlicht drängen, wie es so viele andere Eltern von Stars tun. Stattdessen möchte sie einfach nur, dass ihre Tochter normal bleibt, während sie so ein außergewöhnliches Leben lebt.”

Das Multitalent, das mit Superstar und Teenieschwarm Justin Bieber liiert ist, hatte in den vergangenen Wochen jede Menge um die Ohren und rührte unter anderem die Werbetrommel für ihren neuen Film ‘Monte Carlo’. Ihr voller Terminplan soll ein Grund mehr sein, aus dem es ihr zurzeit nicht gut gehe.

18.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Rösler warnt vor Folgen der Griechenland-Krise
» Grünen-Chef Özdemir: Deutsch-französische Achse erleidet erneut Riss