• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

SPD-Fraktion will “Neustart” beim Bevölkerungsschutz ▷ Nachrichten 10.12.2022

Hochwasser in Rheinland-Pfalz im Juli 2021, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Hochwasser in Rheinland-Pfalz im Juli 2021, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts des anhaltenden Krieges in der Ukraine mahnt der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Dirk Wiese, einen Neustart beim Schutzkonzept für die Bevölkerung an. “Ein zentrales Anliegen der Ampel-Partner war es von Beginn an, dem Bevölkerungsschutz einen Schub zu geben”, sagte Wiese der “Bild” (Samstagausgabe). “Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine macht den Neustart im Bevölkerungsschutz noch dringlicher.”

Deutschland müsse “krisenfest” sein. “Orte, in denen Menschen im Notfall Schutz finden können, sind dabei ein zentraler Punkt. Es ist daher gut, dass sich die Innenministerkonferenz erneut mit der Erarbeitung eines modernen Schutzraumkonzepts befasst hat”, sagte Wiese. Eine vollständige Bestandsaufnahme der öffentlichen Schutzräume sei dringend nötig. “Wir müssen sicherstellen, dass der Schutz der Menschen gewährleistet ist. Die Schutzräume müssen den erforderlichen Anforderungen entsprechen”, sagte Wiese.

10.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Grüne erwarten mehr Artenschutz-Pflichten von Naturschutzgipfel
» Wissler wirbt um Verständnis für “Letzte Generation”