• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Verdi-Chef Bsirske macht sich für Eurobonds stark ▷ Nachrichten 21.11.2011

Berlin – Verdi-Chef Frank Bsirske hat sich für Eurobonds ausgesprochen und den Euro-Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf angegriffen. In einem Interview mit der “Bild”-Zeitung (Dienstagausgabe) sagte Bsirske: “Währungsunion ist auch Transferunion. Scheitert der Euro, wäre das viel teurer für uns als Eurobonds, die die Zinsen für Deutschland, wenn überhaupt, nur wenig steigen lassen würden. Derzeit profitiert Deutschland von der Krise der anderen durch Niedrigzinsen auf unsere Staatsanleihen.”

Von den Plänen der Kanzlerin für einen härteren Euro-Stabilitätspakt hält der Gewerkschafts-Chef dagegen nichts: “Diese Pläne sind ein Angriff auf Sozialstaat und Löhne. Die Regierungen müssten dann prüfen, ob sie sich ihre Renten- und Gesundheitssysteme noch leisten können, europaweit soll die Rente ab 67 eingeführt und die Schuldenbremse nach deutschem Vorbild kommen. Wer soll dann die deutschen Exportwaren kaufen” Das geht nicht auf.” [dts Nachrichtenagentur]

21.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« CSU-Politiker Weber will Steuer- und Sozialsystem von Brüssel überwachen lassen
» Hessischer FDP-Chef fordert erweitertes Klagerecht gegen EZB