• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z

Rezept: Italienischer Spaghettisalat ▷ Blog

Zutaten für 4-6 Portionen

3 l Wasser
250 g Spaghetti
3 TL Salz
250 g Gemüsezwiebeln
200 g Zucchini
200 g Fleischtomaten
200 g Bratenaufschnitt, z. B. Kalbsbraten
3 EL Balsamico-Essig
frisch gemahlener Pfeffer
getrockneter, gerebelter Oregano
4 EL Olivenöl
12 schwarze Oliven ohne Stein
2 TL Kapern (aus dem Glas)

Für die Thunfischsauce:

1 Dose Thunfisch in Öl (Abtropfgewicht 185 g)
150 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
1 EL Salatmayonnaise
1 Topf oder kleines Bund Basilikum

Zubereitungszeit: etwa 50 Minuten, ohne Durchziehzeit

Pro Portion: E: 27 g, F: 29 g, Kh: 41 g, kJ: 2237, kcal: 534

Zubereitung

1. Wasser in einem großen geschlossenen Topf zum Kochen bringen. Spaghetti zweimal durchbrechen. Salz und Spaghetti in das kochende Wasser geben und die Spaghetti im geöffneten Topf, bei mittlerer Hitze, nach Packungsanleitung bissfest kochen, dabei zwischendurch 4-5-mal umrühren. Anschließend Spaghetti in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

2. Gemüsezwiebeln abziehen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, abtrocknen, die Enden abschneiden und Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel- und Zucchinischeiben in wenig kochendes Salzwasser geben, einmal aufkochen lassen, in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser übergießen und abtropfen lassen.

3. Tomaten waschen, abtropfen lassen, kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser legen und in kaltem Wasser abschrecken. Tomaten enthäuten und die Stängelansätze herausschneiden. Tomaten vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Bratenaufschnitt in Streifen schneiden.

4. Essig mit Salz, Pfeffer und Oregano verrühren und Öl unterschlagen. Die Sauce mit den vorbereiteten Zutaten, abgetropften Oliven und abgetropften Kapern in einer Schüssel vermengen und den Salat etwa 20 Minuten durchziehen lassen.

5. Für die Thunfischsauce Thunfisch mit dem Öl aus der Dose, Joghurt und Mayonnaise pürieren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Basilikum abspülen, trockentupfen, die Blättchen von den Stängeln zupfen und den Salat damit garnieren. Die Thunfischsauce zu dem Salat reichen.

Tipp: Den italienischen Spaghettisalat als kaltes Hauptgericht mit Ciabatta (italienisches Weißbrot) oder als Partysalat servieren.

Abwandlung: Anstelle von Bratenaufschnitt können Sie auch 150 g gegrilltes, in Scheiben geschnittenes Hähnchenbrustfilet verwenden.

Quelle: Dr.Oetker / ddp

« Regierungssprecher Seibert: Deutsche Goldreserven sind sicher
» Helene Lange Biografie – Der Kopf der deutschen Frauenbewegung