• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
ZTE Blade V10

Flottes Mittelklasse-Phone mit 32 MP Selfie-Kamera

Das ZTE Blade V10  Testgerät

Das ZTE Blade V10 Testgerät

In diesem Artikel: Wir unterziehen das neue ZTE Blade v10 einem Langzeittest und werden es durch alle Widrigkeiten unseres Alltags jagen, um herauszufinden, ob es hält, was der Hersteller verspricht.

Lesezeit: 3 Minuten

ZTE positioniert das Blade v10 mit knapp unter 200 Euro in einem Preisbereich, der sonst von Einsteigergeräten dominiert wird, bei denen deutliche Abstriche in Punkto Ausstattung und/oder Qualität an der Tagesordnung sind. Das Blade V10 hingegen bietet alles, was man von einem Mittelklasse-Smartphone erwartet: ein großes Waterdrop-Display, einen großen Speicher mit Erweiterungsmöglichkeit, zwei hochauflösende Kameras (Front/Back) und eine Kamera für die Tiefenmessung. Als Herz schlägt ein flotten Octacore-Prozessor im wertigen Gehäuse des Preisdrückers.

Nach einem Tag

Lieferumfang, Einrichtung und Ersteindruck können überzeugen. Das Blade v10 ist ein schickes, schlankes und schnelles Mittelklasse-Smartphone. Eine transparente Schutzhülle mit einer interessanten Struktur wird mitgeliefert. Dank SD-Slot muss man den üppigen Speicher von 64GB nicht mit Fotos, Videos und Downloads belasten.

Nach 3 Wochen

Wir haben das Gerät nicht geschont. Es war 24/7 im Einsatz, wurde mehrfach fallen gelassen, war auf Mountainbike und Rennrad als Tracking-Device unterwegs und sieht immer noch aus wie neu. Die solide mitgelieferte Schutzhülle hat ganze Arbeit geleistet.

Im täglichen Einsatz zeigt sich das Phone erfreulich unauffällig. Apps starten schnell, die Oberfläche lässt sich ohne Ruckler bedienen und Abstürze gab es bislang keine. Der Akku hat genug Power für 2-3 Tage Gelegenheitsbetrieb und ausgiebige Radtouren, die mit GPS-Ortung viel Strom verbrauchen.

Die Selfie-Kamera liefert mit ihren 32 Megapixel eine Qualität, die deutlich über das hinaus geht, was man in dieser Preisklasse erwartet. Die Hauptkamera entspricht dem Niveau der Mittelklasse.

Zwischenfazit: Bislang haben wir noch kein Smartphone gesehen, das für diesen Preis (aktuell 199 Euro) so viel bietet und sich so problemlos im Alltag verhält. Ein klares Pro ist das kaum modifizierte Android.
NameTZE Blade V10
ProzessorMTK Helio P70
Octacore 4x2.1 GHz + 4x2.0 GHz
Display6,3" FHD+ Waterdrop
2280x1080 (19:9)
Speicher4 GB RAM + 64 GB ROM
microSD Slot
Abmessungen157.8 x 75.2 x 7.8 mm
Gewicht156 g
Akku3.200 mAh
Selfie-Kamera32 Megapixel
AI Selfie
Haupkamera16 Megapixel + 5 Megapixel
AI Dual Kamerasystem
BetriebssystemAndroid 9.0
Farbvariantenschwarz, grün
LieferumfangTelefon + Akku
Stereo-Kopfhörer
Ladegerät + Kabel (USB-C)
Schutzhülle
Anleitung + SIM Nadel
SensorenKompass, Beschleunigung, Näherung, Umgebungslicht, Gyroskop, Fingerabdruck
Preis299,- Euro (UVP)
199,- Euro (Straße)
Transparenz: ZTE hat uns das Blade v10 kostenlos für den Test zur Verfügung gestellt. ZTE hat keinen Einfluss darauf, ob und wie wir darüber berichten.
Sebastian Fiebiger
Redaktion

Hast Du ein Blade v10? Wie sind Deine Erfahrungen damit?

Hast Du ein anderes Smartphone? Welches? Warum hast Du Dich für dieses Gerät entschieden? Bist Du damit zufrieden?

Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Flagschiff-Phone mit Absicherung gegen Display- und Flüssigkeitsschäden
» Wie Entrümpeln Dein Leben verändern kann