• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z
Beauty

Kann man Haut auch mit zuviel Feuchtigkeit versorgen?

Creme

Kann man auch zuviel cremen? (Foto: Pressmaster | Shutterstock)

Frage

Wie ist das eigentlich mit der Feuchtigkeitspflege? Kann eine Haut auch zuviel Feuchtigkeit bekommen? Kann man sie damit überfordern oder ist das unbedenklich? Ich habe eigentlich keine Hautprobleme. Ich liebe es aber, mich zu pflegen und zu cremen.

► zu den Antworten

Kommentare:
  • Yvonne

    Wie in vielen Bereichen gilt auch in der Kosmetik „Viel hilft nicht viel“. Man sollte Kosmetik gezielt einsetzen, um Problemchen zu beseitigen und nicht um jeden Preis cremen. Und schon gar nicht so extrem, daß man die Haut übersättigt.

    Es gibt eine Bezeichnung für den schlimmen Hautzustand, den man sich durch überpflegen zuziehen kann. Die sogenannte Stewardessen Krankheit (medizinisch: periorale Dermatitis). Das sieht gar nicht sexy aus und kann durchaus auch das Ergebnis einer übertriebenen Feuchtigkeitsversorgung sein. Gerade junge, reine Haut ist ein Zeichen dafür, daß der Körper perfekt Arbeit. Bei einem solchen Hautzustand, würde ich auf gesunde Ernährung und eine ausreichende Trinkmenge achten und Kosmetik auf ein Minimalprogramm reduzieren. Warum etwas kaputt machen, was perfekt funktioniert. Wer Probleme mit trockener Haut oder Pickeln hat, kommt ohne Kosmetik kaum aus. Du solltest aber den Luxus problemfreier Haut genießen und ihn nicht mehr übermäßiger Pflege riskieren.

Dein Kommentar:
« Schwangerschaft: Schadet Nagellack dem Kind, wenn man schwanger ist?
» Sharon Stone