• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • A-Z

Aviophobie – was ist das? ▷ Wissen

Was ist Aviophobie?

Hinter dem Begriff Aviophobie verbirgt sich die weit verbreitete Flugangst. Die Symptome der Phobie sind dabei vielfältiger Natur, Magenkrämpfe, eine flache Atmnung, Herzrasen und Kopfschmerzen können ebenso auftreten, wie Übelkeit und Schwindelgefühle.

Auch der Zeitpunkt, an dem die Symptome auftreten, variiert stark. Bei einigen Betroffenen lassen sie sich bereits Tage vor dem Flug feststellen, bei anderen wiederrum erst im Flugzeug.

Schätzungen zu Folge könnten mehr als ein Viertel aller Flugzeugpassagiere unter den verschieden stark ausgeprägten Formen der Aviophobie leiden. Die Gründe für die Fluganst sind dabei ebenfalls mannigfaltiger Natur. Die meisten der Betroffenen haben entweder Angst vor dem Kontrollverlust beim verlassen des buchstäblich festen Erdbodens oder die Angst bezieht sich auf die konkrete Befürchtung eines Flugzeugabsturzes. Darüber hinaus sind auch Angst vor Höhe und die Angst vor Turbulenzen nicht zu unterschätzende Ursachen der Aviophobie.

Aviophobie: Flugangst in 3 Gruppen

Im Wesentlichen lassen sich die Betroffenen in drei Gruppen einteilen. Die kleinste Gruppe stellen dabei diejenigen Personen, die unter Flugangst leiden, obwohl sie noch nie geflogen sind. Zahlenmäßig folgt darauf die Gruppe derer, bei denen sich die Aviophobie aufgrund negativer Erfahrungen während eines Fluges, beispielsweise Turbulenzen oder Notlandungen, ausgebreitet hat. Bei der größten Gruppe der Betroffenen entstand die Phobie ohne erkennbaren Grund, obwohl die Mitglieder dieser Gruppe über Flugerfahrung verfügen.

Dein Kommentar:
« Verwöhnprogramm Fußmassage
» Kaufsucht – gibt es das wirklich?