• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Finanzen

Gewinnrendite & Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)

Die Gewinnrendite bezieht sich auf die Gewinne bei Börsenspekulationen, Aktiengeschäften oder Investmentgeschäften. Sie bezeichnet den erwirtschafteten Gewinn der Aktie in Prozentpunkten des Aktienkurses. Die Gewinnbilanz wird aus dem Kehrwert der Aktie mit dem aktuellen Aktienkurs gebildet.

Bei dem Kehrwert wird der Gewinn je Aktie durch den aktuellen Aktienkurs dividiert, daraus ergibt sich der Kehrwert. Dieses Ergebnis wird mit 100 multipliziert, dadurch wird eine prozentuale Vergleichbarkeit ermöglicht.

Dieses Verfahren stellt das Ergebnis der Aktie in Relation in Bezug zum Kurs des jeweiligen Geschäftsjahres. Die Gewinnrendite ist wichtig um seine Anlage in Relation zu einer alternativen, anderen Anlage zu setzen. Sie kann, durch den prozentualen Wert den Vergleich vereinfachen.

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie stellt den Quotient aus dem Kurs einer Aktie und dem geschätzten Ergebnis für das entsprechende Geschäftsjahr dar. Das KGV zeigt dem Anleger, wie lange die Aktie arbeiten muss um den aktuellen Börsenkurs zu erreichen. Je geringer das KGV ausfällt, desto besser ist die Aktie, denn so kann in kürzerer Zeit der Wert gesteigert werden. Wenn kein Gewinn zu verzeichnen ist, benutzt man das Kurs-Umsatz-Verhältnis oder die Umsatzmultiple.

Als Price-Earnings-Ratio (PER) wird das KGV in den angelsächsischen Ländern bezeichnet.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Haussier – Optimistischer Börsianer (Wiki)
» Der Hebel bei Optionen und Optionsscheinen (Wiki)