• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Finanzen
Gutverdiener werden beneidet

Umfrage: Nicht wenige Gutverdiener haben das Gefühl, von anderen beneidet zu werden. Geld macht zwar zufrieden, es ruft aber auch die Neider auf den Plan. Wie die „Apotheken Umschau“ in einer repräsentativen Umfrage herausfand, stimmt es jeden fünften Gutverdiener (21,9%) mit einem monatlichen Haushalts-Nettoeinkommen ab 3.000 Euro traurig, zu spüren, wenn andere auf ihn neidisch sind.

Ein Viertel (25,8% ) dieser Einkommensgruppe hat sogar oft das Gefühl, von anderen beneidet zu werden. Ein Umstand, unter dem Geringverdiener eher selten leiden. Nur jeder Zehnte (9,8%) mit einem Haushalts-Einkommen bis 1.499 Euro netto meint, häufiges Ziel von Missgunst zu sein.

Dafür kämpfen die weniger gut Betuchten mit anderen Problemen. Während sich unter allen Befragten nur ein Fünftel (20,1%) im Vergleich zu anderen Menschen benachteiligt fühlt, sind dies bei den Geringverdienern fast ein Drittel (30,3 Prozent).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2047 Befragten ab 14 Jahren. Davon hatten 428 ein monatliches Haushalts-Nettoeinkommen bis 1.499 Euro, 419 hatten ein hohes Haushalts-Nettoeinkommen von 3.000 Euro und mehr.

ANZEIGEN
Kommentare:
  • Anonymous

    Ich verdiene als Manager 12000 netto im Monat . Ich liebe mein leben ist einfach ein geiles Gefühl . Kann machen was ich will.fahr ein dickes Auto , habe die schönsten Frauen . Hab immer mindestens 10000 Euro in der Tasche,kann damit angeben und andere neidisch machen.hab mir ein neuen Audi A6 gekauft 63000 Euro und natürlich Bar gekauft.ist ein geiles leben wenn man viel verdient .lache alle aus die nur so 1200 Euro im Monat verdienen

Dein Kommentar:
« Spenden zu Weihnachten – Aber wohin?
» Abschreibungen – Wertverlust des Unternehmensvermögens