• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Lifestyle

38 Prozent der Frauen würde mit Erlaubnis den Partner betrügen

Fremdgehen mit Erlaubnis?

Fremdgehen mit Erlaubnis? (Foto: Anastasia_vish | Bigstock)

Mehr als ein Drittel der Frauen würden einer aktuellen Umfrage zufolge fremdgehen, wenn ihr Partner des gestattet. Bei Lügen zur Zahl der Sexpartner zeigen sich die Menschen tolerant.

Washington – Über ein Drittel der Frauen (38 Prozent) würde ihren Partner betrügen, wenn der ihnen einen Freischein dafür zubilligen würde. Das ergab eine Online-Umfrage des Suchmaschinenanbieters Yahoo in Zusammenarbeit mit der US-Zeitschrift „Fitness Magazine“. 

Für diese einmalige Liaison träumen die Frauen offenbar von perfekten Körpern: Als Partner kämen die Schauspieler Ryan Reynolds (14 Prozent) und Ryan Gosling (13 Prozent) in Frage.

Bei der Zahl der Sexpartner wird geschummelt

Die Studie ergab zudem, dass sich zwölf Prozent der Befragten sehr an Lügen zur Zahl der bisherigen Sexpartner stört. Höher auf der Liste stehen da Lügen zum eigenen Gewicht (24 Prozent) oder zum eigenen Alter (13 Prozent). Für die Erhebung wurden durch das Institut Ipsos OTX MediaCT 2.000 Frauen und Männer im Alter von 18 bis 64 Jahren in den USA online befragt. [dts Nachrichtenagentur]


Redaktion


Da stellt sich die Frage, ob ein Betrügen mit „Erlaubnis“ überhaupt noch ein „betrügen“ ist. Und natürlich müsste man die Gegenfrage stellen. Ob die Frauen ihrem Mann im Gegenzug sexuelle Abenteuer mit anderen Frauen genehmigen würden.

Trotzdem überrascht die hohe Quote.

Dein Kommentar:
« Westerwelle: Kritik an „wilder Ehe“ Gaucks ist stillos
» ACTA: EU-Kommission beantragt gerichtliche Prüfung