• Home
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Selbst gemachte Geschenke mit Dremel ▷ Anzeige

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke und ein willkommener Anlass nach einem fordernden Jahr in der Pandemie auf ganz persönliche Weise „Danke!“ zu sagen.

In einer Welt, in der man alles kaufen kann, sind gerade die Geschenke besonders emotional, die man selbst erschaffen hat. Und dafür liefert Dremel Dir in diesem Jahr die passenden Ideen.

Fertige Geschenkideen mit Schritt-für-Schritt Anleitungen

Wenn Du auf das laufende Video klickst, kommst Du zur Aktionsseite „Mach’s mit Dremel“, die Dir einen reichen Schatz an Inspirationen für persönliche Geschenke liefert.

Egal, ob selbst gravierter Schmuck, eine individuelle Handytasche oder eine verzierte Weinkiste – diese Seite liefert Dir leicht verständliche Schritt-für-Schritt Anleitungen und Videos, die Dich zum Ziel führen. Jede Anleitung beinhaltet eine Liste der benötigten Werkzeuge und Materialien, damit Du beim Einkaufen nichts vergisst und ungestört kreieren kannst.

Es gibt Anleitungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, sodass auch für weniger versierte „Handwerker“ die richtige Geschenkidee dabei ist.

Basiswissen

Wer erst einmal ein paar Grundtechniken erlernen und damit seine eigene Idee umsetzen will, wird auf der Seite auch fündig. Dremel führt in Einsteiger-gerechten Hilfen in die verschiedenen Techniken ein:

  • Gravieren für Einsteiger
  • Kleben für Einsteiger
  • Der Einstieg in die Holzschnitzerei
  • Schneiden für Einsteiger
  • Feinschleifen für Einsteiger
  • Fräsen für Einsteiger

Und damit das leidenschaftliche Projekt nicht mit Blessuren unter dem Weihnachtsbaum endet, liefert Dremel neben der handwerklichen Basis auch die passenden Sicherheitstipps mit

Fehler vermeiden

Wer aus den Fehlern Anderer lernt, muss nicht jeden Fehler selbst machen. Dafür gibt es auf der Seite eine eigene Rubrik „Fehler vermeiden“, die typische Fehler im Umgang mit den Dremel-Werkzeugen aufzeigt.

Für Fortgeschrittene

Wer mit ersten Projekten über die Basisfähigkeiten hinausgewachsen ist, wird sich über die Rubrik „Meistern“ freuen, die zeigt, wie die eigenen Fähigkeiten perfektioniert werden können:

  • Wie man ein Holzschnitz-Profi wird
  • Der Weg zum Fräsmeister
  • Glas gravieren: Werde zum Profi
  • Werde zum Profi im Kleben

Natürlich hat Dremel auf der Seite auch die eigenen Social Media Accounts verlinkt, auf denen es regelmäßig weiteres Futter gibt. Links zu Youtube, Facebook, Instagram und Pinterest finden sich am Fuß der Seite.

Dein Kommentar:
« STIKO-Chef würde eigene Kinder nicht gegen Corona impfen lassen
» Merz: Kontaktbeschränkungen erst nach Weihnachten sind richtig